Warnung

Die Dokumentation könnte an einigen Stellen nicht mehr aktuell sein, da Weemo auf Slash-Commands migriert hat. Bitte habt ein wenig Geduld, während die Dokumentation aktualisiert wird.

Moderation

Befehle

Folgende Befehle sind für Moderatoren. Um diese auszuführen, benötigen Mitglieder entweder die Moderator*innen-Rolle oder müssen über ein entsprechendes Recht bei Discord verfügen.

ban

Syntax: w#ban [@Mitglied] [Grund]

Bannt ein Mitglied dauerhaft vom Server. Sofern Weemo dem Mitglied eine DM schicken kann, wird der Grund für den Ban an das Mitglied gesendet. Das Mitglied kann nach einem Ban dem Server nicht wieder beitreten. Dies löscht alle neueren Nachrichten des Mitglieds.

idban

Syntax: w#idban [ID] [Grund]

Bannt eine Nutzerin / einen Nutzer dauerhaft vom Server. Die Person kann nach einem Ban dem Server nicht beitreten. Der Befehl kann auch auf Personen angewandt werden, die den Server bereits verlassen oder noch nie betreten haben. Dies löscht alle neueren Nachrichten der Person. Dazu wird die ID der Person benötigt.

tempban

Syntax: w#tempban [@Mitglied] [Dauer] [Grund]

Bannt eine Nutzerin / einen Nutzer für die angegebene Zeit vom Server. Nach Ablauf der Zeit, wird das Mitglied entbannt. Dies löscht alle neueren Nachrichten des Mitglieds.

unban

Syntax: w#unban [ID]

Entbannt eine gebannte Person. Dazu wird die ID der Person benötigt.

mute

Syntax: w#mute [@Mitglied] [Dauer] <Grund>

Gibt einem Mitglied für die angegebene Dauer die Mute-Rolle und verweigert dem Mitglied auf diese Weise das schreiben und sprechen.

unmute

Syntax: w#unmute [@Mitglied]

Entfernt die Mute-Rolle vom Mitglied.

kick

Syntax: w#kick [@Mitglied] [Grund]

Alias: raus

Entfernt ein Mitglied vom Server. Sofern Weemo dem Mitglied eine DM schicken kann, wird der Grund für den Kick an das Mitglied gesendet. Das Mitglied kann nach einem Kick den Server wieder beitreten. Dies löscht keine Nachrichten des Mitglieds.

warn

Syntax: w#warn [@Mitglied] [Grund]

Verwarnt ein Mitglied. Sofern Weemo dem Mitglied eine DM schicken kann, wird der Grund für die Verwarnung an das Mitglied gesendet. Verwarnungen werden gespeichert und können mit punishments von Moderator*innen abgerufen werden.

purge

Syntax: w#purge [Anzahl]

Alias: cc

Löscht die letzten Nachrichten in einem Kanal. Die Anzahl der zu löschenden Nachrichten muss zwischen 1 und 150 liegen.

Nachrichten, die zu alt sind, können nicht von Weemo gelöscht werden.

punishments

Syntax: w#punishments <Mitglied>

Zeigt die Verwarnungen eines Mitglieds an.

Syntax: w#punishments id <ID>

Zeigt die Verwarnung mit der angegebenen ID an.

Modlog

Das Modlog speichert Ereignisse ab, die auf dem Server passieren. Es speichert gelöschte und geänderte Nachrichten, was der Automod gelöscht hat, wer verwarnt wurde und warum, wann welche Einstellungen geändert wurden und vieles mehr. Dies ist für Moderator*innen nützlich, um gelöschte Beleidigungen oder veränderte Gespräche nachzuvollziehen.

Der Modlog sollte ein eigener Textkanal sein, kann aber mit dem Log anderer Bots kombiniert werden. Wir empfehlen, den Modlog zu einem privatem Kanal zu machen, auf den nur Moderator*innen zugriff haben.

Einstellungen

Mit w#modlog setchannel [logchannel] kann ein Textkanal als Modlog-Kanal eingestellt werden.

Eine Übersicht, welche Module aktiv sind, kann mit w#modlog abgefragt werden. Durch die Eingabe von w#modlog, gefolgt von der Nummer den Moduls durch das Klicken eines Knopfes, kann eine Modul aktiviert/deaktiviert werden.

Es existieren folgende Module:

Nummer

Log für

Beinhaltet

1

Gilden

  • Serverregion aktualisiert

  • Serverinhaber*in gewechselt

  • Servername geändert

  • Servericon geändert

  • Verifizierungsstufe verändert

  • Mitglied gebannt

  • Mitglied entbannt

  • moderativer Befehl ausgeführt

2

Sprachkanal

  • Sprachkanal betreten

  • Sprachkanal verlassen

  • Sprachkanal gewechselt

3

Kanal

  • Textkanal erstellt

  • Textkanal gelöscht

  • Sprachkanal erstellt

  • Sprachkanal gelöscht

4

Bearbeitete Nachrichten

  • Mitglied hat eine Nachricht bearbeitet

5

Server betreten & verlassen

  • Mitglied hat den Server betreten

  • Mitglied hat den Server verlassen

6

Rollen

  • Rolle erhalten

  • Rolle entfernt

  • Rolle erstellt

  • Rolle gelöscht

7

Nachrichten gelöscht

  • Mitglied hat Nachricht gelöscht

8

Mitglieder

  • Nickname geändert

9

Einladungen

  • Einladung erstellt / gelöscht

Automod

Eine Übersicht, welche Module aktiv sind, kann mit w#automod abgefragt werden. Durch die Eingabe von w#automod, gefolgt von der Nummer den Moduls durch das Klicken eines Knopfes, kann ein Modul aktiviert/deaktiviert werden.

Es existieren folgende Module:

Nummer

Log für

Funktion

1

Aktivieren / Deaktivieren

  • De-/aktiviert den AutoMod

2

Einladungsfilter

  • De-/aktiviert den Einladungsfilter

3

Wortfilter

  • De-/aktiviert den Wortfilter

4

Capslockfilter

  • De-/aktiviert den Capslockfilter

5

Scamfilter

  • De-/aktiviert den Scamfilter

6

Wortliste

  • Listet alle Wörter auf, die zum AutoMod hinzugefügt wurden.

Befehl

Beschreibung

automod ignore [@Rolle]

Fügt eine Rolle hinzu, die nicht vom AutoMod beachtet werden soll. Entfernt diese, sofern sie hinzugefügt wurde.

automod filter [Wort]

Fügt ein Wort zum Wortfilter hinzu. Entfernt das Wort, sofern es hinzugefügt wurde.

automod maxcaps [Max. Caps]

Konfiguriert die Prozentanzahl, die eine Nachricht maximal an Caps beinhalten darf.

automod message [Nachricht]

Konfiguriert die Nachricht, die gesendet werden soll, wenn ein Mitglied vom AutoMod verwarnt wird.

Wortfilter

Der Wortfilter schlägt an, falls eines der Wörter in einer Nachricht vorkommt. Mit w#automod filter [Wort] können Wörter hinzugefügt und entfernt werden.

Einladungsfilter

Der Einladungsfilter erfasst Discord-Einladungslinks.

Capslockfilter

Der Capslockfilter löscht Nachrichten, deren Inhalt zu einem großteil aus Großbuchstaben besteht. w#automod maxcaps [Prozentwert (Standardmäßig 50%)] aktiviert oder deaktiviert den Capslockfilter.

Scamfilter

Der Scamfilter löscht Links zu Phishing-Seiten. Klicke niemals auf diese Links, dein Discord-Account kann dadurch gestohlen werden! Was Phishing-Seiten sind: https://de.wikipedia.org/wiki/Phishing.

Nachricht

Falls der Automod durchgreift, sendet Weemo eine Nachricht in den entsprechenden Chat. Diese Nachricht kann mit w#automod message [Nachricht] eingestellt werden. Durch das Einfügen von Platzhaltern in die Nachricht, wird diese beim senden auf die Nutzer personalisiert.

Platzhalter

Beschreibung

%user%

Name des Nutzers / der Nutzerin

%mention%

Erwähnung des Nutzers / der Nutzerin